hhhhhhhhhhgh hh hh hhhhh hhh hhh hh

 

Aufzählung

Startseite / Aktuelles

 

 

Aufzählung

Unternehmerbörse
OST-WEST

 

Aufzählung

Aufträge

 

Aufzählung

Alternative Energie

 

Aufzählung

Niedrigstenergiehäuser

 

 

Aufzählung

Kontakt

 

Aufzählung

Impressum

k

 

 

· Alternative Energie ·

 

 

Nutzung geothermaler Energie in Mittel- Ost- und Südeuropa

 

Die EU-Länder:

Polen

Tschechien

Slowakei

Ungarn

Bulgarien

Rumänien

Slowenien

Kroatien

 

verfügen über ein enormes Potential geothermaler Energie, welches zum überwiegenden Teil noch unzureichend zu Heizzwecken genutzt wird.

Der Vorteil gegenüber bekannten Wärmepumpenanwendungen ist, dass die Wärmequellen bereits meist erschlossen sind. Es existieren tausende Bohrungen, meist aus der Zeit, als verstärkt nach Erdgas und Erdöl gesucht wurde.

 

Mit der Preisentwicklung bei fossilen Brennstoffen geht man in den kommenden Jahren zur verstärkten Nutzung dieser vorhandenen, natürlichen Ressourcen über.

Erschwerend wirkt sich hierbei aus, dass hocheffiziente erd- und wassergekoppelte Wärmepumpen noch relativ unbekannt sind und es an Fachpersonal, sowohl auf dem Gebiet der Beratung, Planung, Installation und Inbetriebnahme mangelt.

Zusätzlich muss festgestellt werden, dass Wärmepumpen inkl. aller sonstigen speziellen Baugruppen importiert werden müssen.

 

Hieraus resultieren die zukünftigen Betätigungsfelder für deutsche, aber auch österreichische Unternehmen, auf diesem sich verstärkt entwickelnden Markt zu etablieren.

 

Ost-West Consulting versteht sich als Mittler zwischen deutschen Unternehmen, die auf dem Gebiet der Nutzung geothermaler Energie tätig sind und den genannten EU-Ländern.

 

Wir bieten folgende Unterstützung bei einem beabsichtigten Markteintritt:

 

 

Wirtschaftsinformationen

Marktinformationen Geothermie

fundiertes Wissen über geothermisches Potential

Informationen zur Energiewirtschaft

Übersetzungs-Dienstleistungen

Vermittlung von Ansprechpartnern

Planungsleistungen für Wärmepumpensysteme bis 3.400 kW Heizleistung

 

Unseren Kooperationspartner mit ausgezeichneten Fach- und Vor-Ort-Kenntnissen:

Erdwärmesystemtechnik; Dipl.-Ing. Gangolf Frost VDI

 

Des Weiteren können wir über unsere Consulting Network Group - East Europe Ihre Interessen gemäß der von Ihnen gegebenen Order direkt wahrnehmen und bearbeiten.

 

Unsere Projektarbeit bezieht sich auf Polen, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien, Bulgarien, Slowenien.

 

Zweimal im Jahr haben wir OST-Consulter aus den oben genannten Ländern in Torgau zusammengeführt und können mit Ihnen in erweiterter Runde die Gespräche führen.

 

Die Kontakttermine geben wir Ihnen bei Bedarf bekannt.

 

Einige Schwerpunkte:

  • Nutzung geothermaler Energie und Abwärme in Industrie und Gewerbe mittels Wärmepumpen zum Heizen und Kühlen von Gebäuden
    Spezialist für Wärmepumpensysteme bis 3400 kW Heizleistung mit mehr als 18-jähriger Berufserfahrung
    Prozessabwärmenutzung mittels Wärmepumpen in Industrie und Gewerbe
    Nutzung von Thermalwasser niedriger Enthalpie mittels Wärmepumpen zum Beheizen von Gebäuden
    Nutzung von Abwärme aus Abwasser
    Bivalent-alternative Heizsysteme (Ölheizung, Erdgas- bzw. Flüssiggasheizung und Fernwärme in Verbindung mit Luft/Wasser-Wärmepumpen)
    Heizsysteme für Niedrigenergie- und Passivhäuser
     

  • Energieeffizienz und Denkmalerhalt
    Beauftragte für das kirchliche Umweltmanagement der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM)
    Auf dem Territorium der EKM stehen 4031 Kirchen und Kapellen, das sind 20 Prozent der evangelischen Kirchen in Deutschland. Beinahe alle dieser Kirchen stehen unter Denkmalschutz. Hinzu kommen Pfarr- und Gemeindehäuser, Kindergärten, Schulen und andere Immobilien. Sie zu erhalten, zu nutzen und energetisch zu ertüchtigen ist eine gewaltige Herausforderung für die Kirchengemeinden und Einrichtungen. Kirchliches Bauen steht im Spannungsfeld von Denkmalerhalt und Energieeffizienz und verlangt innovative Lösungen. Mit dem kirchlichen Energie- und Umweltmanagement, das der EMAS Verordnung entspricht, werden konkrete energetische und nutzungsbezogene Ansätze verfolgt.
     

  • Energieeffizienz/Denkmalschutz
    Die Zielvorgabe der Bundesregierung sieht 40% Energieeinsparungen bis 2020 allein durch Altbausanierungen vor, doch der Focus der Öffentlichkeit ist noch immer auf Energienullhäuser als Neubauten ausgerichtet. Der kulturhistorisch und denkmalpflegerisch hochwertige Adelsfreihof Wintergrüne 4 in Torgau wurde durch persönliches Engagement des derzeitigen Besitzers mit Erfolg als Kompetenzzentrum für Energieeffizienz und Denkmalschutz auf Bundesebene gehoben. Die Stadt Torgau bewarb sich 2012 mit seinem Modellprojekt "Freihof Wintergrüne 4 Torgau" erfolgreich für die Förderung (95% vom Bund) einer umsetzungsorientierten Konzeption beim Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) in Bonn. Die Gesellschaft für Energieeffizienz und Architektur ist nun mit der Konzepterstellung einer energetischer Sanierung für das ambitionierte Vorhaben beauftragt, deren Betreiberstruktur eine international ausgerichtete Stiftung als dauerhafte Schnittstelle zwischen Forschungstätigkeit, Technik und den Schönen Künsten sein soll. Das Modellprojekt könnte ein Glanzpunkt zu den Reformationsfeiern 2017 mit der Thematik "Reformierender Baukultur des 21. Jahrhunderts" sein.
     

  • Infrarot-Technik

    Ökologisches Bauen; Heizungstechnik

    Produkte: Heizplatten; Bankheizungen / Tischheizungen; Infrarotstühle; Industrielösungen; Fußheizung

    Unsere gesamte Technik arbeitet mit 230V/50 Hz Wechselstrom, und erfüllt die Richtlinien zur Vergabe des CE Zeichens.

    Über Infrarot: Mit dem Thema Infrarot Strahlungsheizung hat sich der Arbeitskreis Ökologisches Bauen, Technische Universität Kaiserslautern, auseinandergesetzt; Projektleiter: Dr.-Ing. Peter Kosack.
    Ergebnisse: Es konnte in der vorliegenden Untersuchung gezeigt werden, dass die Infrarotstrahlungsheizung eine sinnvolle Alternative zu herkömmlichen Heizsystemen darstellt. Bei richtiger Anwendung einer Infrarotstrahlungsheizung ergeben sich sowohl Vorteile beim Energieverbrauch als auch bei den Kosten und der CO2-Bilanz.

 

 

 

 Consulting Network Group

 
 SIRD, d.o.o.
 Slowenien


 
 MANAG
 Slowakei und Tschechien


 
 IMAGE Contact
 Russland


 
 Fa. Filimon
 Rumänien


 
 Open Europe Consulting
 Polen


 
 ET Kostadin Kotev
 Bulgarien


 
 RRA, TomᚠTuček
 Tschechien

 

h


© 2013 - 2017 · OST-WEST Consulting · Kontakt · Impressum